ARMADILLO SQUAD – OCB – CABLECUT

Wer/Was
ARMADILLO SQUAD
OCB
Cablecut
Wann
Samstag, 10. November 2012
19:30
Wo
Veranstalter
Extern
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an an unser Kulturbüro.
Ansprechpartner: Martin Schümmelfeder
E-Mail: kulturbuero@exhaus.de
Telefon: +49 (0)651 - 99 11 08 3

« zum Veranstaltungskalender

Armadillo Squad

Armadillo Squad
PräPostdazwischenFunkRock
Der kreative Bandenkopf & Komponist JohnE (Bass & B.Vox) hat es
geschafft, seine Wunschformation am Funk Rock Deck zu versammeln.
Nach dem Austieg von Sänger James ist es den übrigen Gründungsmitgliedern
HendrikW (Guitar & B.Vox), JörgB (Batterie & Percussion)
und Dima (Guitar & B.Vox) nun gelungen, den noch fehlenden
Gesangspart mit OZWOOD (Vox & Sports), einem bühnenerfahrenen
Vokalakrobaten zu komplettieren.
Das Armadillo Squad nicht erst seit gestern auf der Bühne stehen,
wird einem spätestens dann bewusst, wenn man die Band live gesehen
hat. Die 5 motivierten Jungs von Armadillo Squad verstehen es immer
wieder, handgemachte Rockmusik mit filigranen Funkbeats und melodiösen
Gesangsparts abzurunden, um die Bühne so richtig ordentlich
zu rocken. Als Headliner des Abends werden sie das zu späterer Stunde
ausgiebig tun.
OCB
1, 2, 3, und ab die Post
OCB ist eine moldawische Band, die 1981 in Kischinau gegründet wurde.
Die Band gehört zu den erfolgreichsten der Welt und hat bislang
über 100 Millionen Alben verkauft, davon 57 Millionen alleine in den
USA. In den 1980ern gehörten Sie zu den „großen Vier“ und galten als
eine der einflussreichsten Bands des Jahrzehnts.
Während der 1990er-Jahre öffnete sich OCB neuen musikalischen
Einflüssen wie Rock, Funk, Funk, Rock und Funk, wodurch sie einen
die breite Masse ansprechenderen Sound fanden und schließlich auch
in Deutschland bekannt wurden. Nachdem Rick Rubin ihnen 1996 den
Ratschlag gab, die Instrumente zu tauschen wurde es eine Zeit lang still
um sie.
Am 12. Oktober 2017 wird Ihr neues Studioalbum „Now i remember
why i quit this Band“ erscheinen. Im Vorfeld der Veröffentlichung widmen
Sie sich einer ausgiebigen Promotiontour. Den Auftakt zelebrieren
sie am heutigen Abend in Trier, jener Stadt, in der sich die 5 Musiker
auf Grund einer Reifenpanne vor 18 Jahren niederließen.
Cablecut
Funk, Soul, Blues, Rock und Pop – Unplugged
Cablecut ist eine Unplugged-Formation der Trierer Musikszene. Seit
2008 sind sie unterwegs, unter anderem mit Auftritten in der Trier-
Arena (Meine Hilfe zählt) und zahlreichen Clubs in der Umgebung.
Kleine Clubs, Auge in Auge mit dem Publikum, sind ihr Ding. Sie brauchen
die Nähe. Freiraum für Improvisation muss sein, und so gleicht
kein Konzert dem anderen. Nur so leben die vier ihre Musik.
Becker wird von Christoph Haupers an der Gitarre, Gunter Baumann
am Bass und von Behnam Hassani mit Percussion begleitet.
Das Programm besteht aus, Funk, Soul, Blues, Rock und Pop. Sie
mischen Eigenkompsitionen mit in ihrem Stil gecoverten Songs. Mit
diesem Sound werden Sie den Abend eröffnen.

Links:

 

Kommentare sind geschlossen.