KLAUS FARIN

Wer/Was
KLAUS FARIN
Jugendkulturen heute
da läuft mehr als Chillen
FACHTAGUNG
Wann
Mittwoch, 6. November 2013
16:00
Wo
Veranstalter
Exzellenzhaus e.V.
Webseite: www.exhaus.de

« zum Veranstaltungskalender



16.00Uhr – FACHTAGUNG 
Jugendkulturen heute, da läuft mehr als Chillen

17.00Uhr – VORTRAG
Wie tickt die Jugend – Jugendliche im Spannungsfeld zwischen Leistungsdruck und Freizeitstress


Sie hören Gangsta-Rap oder die Böhsen Onkelz, bilden sich mit Killerspielen aus, saufen, rauchen, kiffen immer mehr und immer jünger, sind konsumtrottelig und unengagiert, politisch völlig desinteressiert oder falsch -rechtsextrem – orientiert:

Das Bild der Jugend in der öffentlichen Wahrnehmung war noch nie so negativ wie heute.

Die Lobby der Jugendschützer und anderer Berufsbetroffenen boomt – Schluss mit der falsch verstandenen Liberalität der „68er“, die Jugend muss wieder geschützt werden, koste es, was es wolle (z.B. die Meinungsfreiheit), und ob sie es will oder nicht. – Und das in einer Zeit, in der alle Jugendstudien das Gegenteil aussagen: Die heutige Jugend ist mit Sicherheit eine der bravsten seit Jahrzenten.

Zugleich waren noch nie so viele Jugendliche kreativ engagiert – in jeder Stadt in Deutschland gibt es heute Rapper, Breakdancer, Sprayer, DJ`s.

Tausende von Jugendlichen produzieren Woche für Woche an ihrem PC`s Sounds.

Noch nie gab es so viele Punk- ,Hardcore-, Metal-Bands wie heute. Auch das Web 2.0 ist nicht nur ein Ort der Jugendgefährdung, Sondern vor allem ein Ort der Kommunikation und des kreativen Engagement, in dem Jugendliche Medien- und Kommunikationskompetenz erlernen und ausprobieren.

Doch noch nie war die Erwachsenenwelt derart desinteressiert an der Kreativität ihrer „Kinder“, Respekt ist nicht zufällig ein Schlüsselwort fast aller Jugendkulturen. -Respekt ist das, was Jugendliche am allermeisten vermissen, vor allem von Seiten der Erwachsenen und in der Schule

Für viele sind Jugendkulturen der einzige Ort, in dem sie erfahren können, dass sie noch etwas wert sind.

Anmeldung: bezirk.trier@gew-rlp.de

Kommentare sind geschlossen.