Umsonstladen Trier-Nord

Der “Umsonstladen Trier Nord” ist direkt im Fördergebiet “Soziale Stadt Trier Nord”  etabliert: Am Beutelweg 2 (Waschhaus), 54292 Trier

Öffnungszeiten:

Mo, Mi und Fr von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung

Telefon: 0651 1501502

Soziale und ökologische Leistungen des Projekts

Dabei basiert die Idee des Umsonstladens einerseits auf der finanziellen Entlastung und der Stärkung des sozialen Netzwerkes der Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils Trier Nord und andererseits auf der Schaffung von Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen im Umsonstladen Trier Nord. Arbeitsgelegenheiten und ein Minijob zählen zur personellen Ausstattung des Projektes.

Durch die Nähe zur Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (Afa) stellt der Umsonstladen eine wichtige Anlaufstelle für Flüchtlinge dar, um sich dort mit Kleidung und hilfreichen Dingen des täglichen Bedarfs auszustatten. Darüber hinaus nutzen auch viele Anwohner aus dem Fördergebiet “Soziale Stadt” den Laden.

Schirmherrschaft des ehemaligen Oberbügermeisters der Stadt Trier

Der Ex-Oberbügermeister der Stadt Trier, Herr Klaus Jensen, unterstützt dieses Projekt mit einer Schirmherrschaft. Herr Jensen dazu:

“Der Umsonstladen ist eine sehr gute Initiative, die bürgerschaftliches Engagement und Qualifizierungsmaßnahmen zusammenführt und Menschen eine neue Perspektive gibt.”

Im Sinne einer möglichen Mischfinanzierung des Umsonstladens Trier Nord sind wir für alle Ideen und Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung offen um den Umsonstladen Trier Nord langfristig im Fördergebiet zu etablieren.

Hinterlasse eine Antwort